top of page
IMG_5672.jpg

Philosophie

Bedenkt man, dass Architektur als allgegenwärtige Erscheinungsform nicht bloss vom Menschen für einen bestimmten Kontext entworfen und geschaffen wird, sondern sich gleichermassen auf die Umwelt und das menschliche Leben auswirkt und diese massgeblich prägt, rückt die Korrelation zwischen Architektur, Natur und soziokultureller Wirklichkeit unweigerlich ins Zentrum der Betrachtung. Als wunderbare Analogie für diese Wechselbeziehung lässt sich – wie könnte es anders sein – das architektonische und auf Vitruv zurückgehende Konzept der Urhütte heranziehen. In der Idee der Urhütte, welche aus einer durchaus romantischen Perspektive sowohl als Ursprung wie auch Symbol der Zivilisation, Kultivierung und Architektur gelesen werden kann, subsumiert sich neben dem vordergründigen Zweck, das menschliche Schutzbedürfnis zu befriedigen, letztlich eine neu geformte Konfrontation mit der Natur. Der Mensch nimmt seine Umwelt nun vermittelt durch die von ihm geschaffene Hütte wahr, er erlebt sie hautnah im Schutze seines neuen Gefüges und wird dadurch in einen neuen Bezug zur Natur und damit zu sich selbst gesetzt.

Dies beinahe schon programmatisch vorausgesetzt, verstehen wir die Relation zwischen der Architektur, dem Menschen und der Umwelt als integralen Bestandteil unseres Arbeitsfeldes und versuchen ebendieser gerecht zu werden, indem wir sie als Fundament für unserer Konzepte und Entwürfe behandeln. In logischer Konsequenz bedeutet dies, dass wir vor dem Hintergrund der jeweils konkreten Bauaufgabe, in engem Diskurs mit den involvierten Partnerinnen, Partnern beziehungsweise Auftraggebern, Auftraggeberinnen sowie mit Blick auf zeitgenössische Herausforderungen – exemplarisch dafür steht der haushälterische Umgang mit Ressourcen angesichts der Klimakrise – innovative und beständige Wohn-, Lebens- und Arbeitsräume schaffen, welche die unterschiedlichen individuellen und gesellschaftlichen Ansprüche vereinen. Entsprechend liegt unser Schwerpunkt ganz allgemein auf der zielgerichteten Handhabung des Bestands, dies sowohl bei Umbauten und Totalsanierungen von Mehrfamilienhäusern wie auch bei der Entwicklung von Gewerbearealen, und dem ökologischen Bauen im Zusammenhang mit Neubauprojekten.

Büro

Protic Architekten ist ein Schweizer Architekturbüro mit Sitz in Basel. Das Büro findet seine Anfänge in den 1980er Jahren und wurde schliesslich im Jahr 2013 zur heutigen Aktiengesellschaft umgewandelt. Unterdessen besteht die Firma aus einem siebenköpfigen Team, welches dynamisch und kundenorientiert die architektonischen, entwerferischen und administrativen Aufgaben in Angriff nimmt. Zu den Kernkompetenzen gehören nebst dem Planen und Entwerfen von Wohn- und Gewerbeobjekte, die Beratung und Betreuung von Kunden und Kundinnen sowie die Entwicklung und Ausführung von kleinen bis grossen Bauaufträgen.

bottom of page